Matt-Pflege-Spray F100 von Dr. Wack Chemie

Mit den Produkten von Dr. Wack Chemie kann man sein Mountainbike nicht nur reinigen (ganzes Mountainbike oder den Antrieb), sondern man kann mit den Produkten auch sein Mountainbike sehr gut pflegen. Dafür wurde eigens von Dr. Wack Chemie in der Pflegereihe F100 das Matt-Pflege Spray für matte Lacke entwickelt. Wer selber ein Mountainbike mit Matt-Lack hat, weiß, dass dieser Lack, etwas mehr Zuwendung benötigt, wie ein glänzender Lack, wenn man möchte, dass das Mountainbike gut aussieht. Mit mehr Zuwendung meine ich, dass man das Mountainbike intensiver reinigen muss, wie ein Mountainbike mit glänzendem Lack, weil immer wieder Rückstände am Lack verbleiben, auch wenn nur Wasserflecken. Um den ganzen vorzubeugen, wurde die Formel der Matt-Pflege Spray F100 so gewählt, dass das Produkt wasser- und schmutzabweisend ist. Dadurch verhindert man zum einen ein schnelleres verschmutzen und zusätzlich schützt man dabei den Lack vor anderen Umwelteinflüssen, wie z. B. Regen und der UV-Strahlung. Gerade wenn man mit dem Bike viel im Winter unterwegs ist und dazu noch auf Straßen fährt die während der Wintertage mit Salz gestreut werden, kann es sinnvoll sein, den Lack vor diesen aggressiven Salzen zu schützen.

Matt-Pflege Spray F100 von Dr. Wack Chemie

Zur Anwendung

Das Matt-Pflege Spray F100 ist einfach in der Handhabung und benötigt keine große Anleitung. In meinem Fall habe ich neben der Matt-Pflege zwei unterschiedliche Tücher verwendet. Ein normales, altes fusselfreies Tuch sowie das Mikrofaser Tuch von F100. Mit dem alten Lappen habe ich das Pflege-Spray auf das Mountainbike aufgetragen und mit dem Mikrofasertuch von F100 habe ich das Mountainbike nach einer kurzen Einwirkzeit „aufpoliert“. Ich kann aber jedem empfehlen, falls das Mountainbike stark verschmutzt ist, es vorher mit dem Fahrradreiniger von F100 zu reinigen. Ich kann das nur jedem raten, weil man zwar auch mit der Matt-Pflege leichten Schmutz entfernen kann, aber dafür ist es schlicht und einfach zu teuer. Es ist ein Matt-Pflege Produkt und soll deinen Lack am Mountainbike schützen und nicht reinigen. Deshalb verwende ich vorher meistens den Fahrradreiniger um das Mountainbike vom groben Schmutz zu befreien.

Ob man nun das Mountainbike vorher mit dem Spray einsprüht oder das Produkt auf einen Lappen sprüht ist eigentlich egal. Hier kann man selber entscheiden, wie man vorgehen möchte. Ich mache es lieber vorher auf den Lappen, weil man hierbei nicht Gefahr läuft, dass etwas daneben gesprüht wird.

Nach einer kurzen Einwirkzeit kommt die Allzweckwaffe zum Einsatz. Die Allzweckwaffe ist in dem Fall das Mikrofasertuch von F100. Warum es eine Allzweckwaffe ist, werdet ihr in anderen und noch folgenden Testberichten lesen. Mit dem Mikrofasertuch von F100 wird im Anschluss die Matt-Pflege aufpoliert. Das Mountainbike erhält quasi ein schönes „Finish“. Danach ist man auch schon fertig und der matte Lack, in meinem Fall ein schwarzer, sieht wieder aus wie am ersten Tag.

Matt-Pflege Spray F100 von Dr. Wack Chemie

Ergebnis

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mein schwarzer Matt-Lack sieht wieder aus wie neu. Das Ergebnis erinnert mich ein wenig an Tiefenreiniger für Autos. Wenn man z. B. mit Tiefenreiniger sein Armaturenbrett oder, wenn vorhanden, Kunststoffstossstangen behandelt, sehen diese auch wieder wie neu aus. Genauso ist es mit dem Matt-Pflege Spray F100. Um das Ganze noch besser darzustellen, habe ich ein kleines Anwendungsvideo mit anschließender Präsentation meines Canyon Nerve gemacht. Überzeugt euch selber anhand des Videos von der Qualität und dem Ergebnis. Hinterlasst eure Kommentare unter dem Video. Ich bin gespannt, was ihr davon haltet. Das großen Problem bei dem Matt-Pflege Spray ist, dass ich jetzt Hemmungen habe, bei dem schlechten Wetter mit dem Mountainbike wieder in den Wald zu fahren. Dann war die ganze Mühe umsonst. J

Matt-Pflege Spray F100 von Dr. Wack Chemie

Das ist natürlich nur Spaß. Sicherlich ist es nicht nötig, das Mountainbike nach jeder Tour mit dem Matt-Pflege Spray zu behandeln. Mountainbiken soll Spaß machen und Schmutz und Wasser gehören dazu. Ich stell mein Mountainbike auch mal nach 2-3 Touren dreckig in den Schuppen und reinige es z. B. erst nach der vierten Matsch-Tour oder nach 2 Wochen. Aber hin und wieder sollte man Kette, Antrieb und Gelenke beim Fully reinigen und neu ölen, damit die Lebensdauer erhalten und verlängert wird. Jeder Gebrauchsgegenstand verlangt einen gewissen Grad an Sauberkeit und Pflege. Umso besser das es gute und effektive Produkte von Dr. Wack Chemie mit der F100 Reihe gibt. Damit ist man immer auf der sicheren Seite.

Nochmals vielen Dank an Dr. Wack Chemie ( https://wackchem.com/produkte/fahrrad-pflege/ ), dass ihr mir die Möglichkeit gegeben habt, eure Produkte ausgiebig zu testen!

Matt-Pflege Spray F100 von Dr. Wack Chemie